Psychotest - Kennst du dein Innere?
Mit oder ohne Komplexe?
Wenn wir uns selbst beurteilen sollen, spielt die Logik keine Rolle. Wir bemessen uns aufgrund unbegründeter Empfindungen.

Einige überschätzen sich, andere unterschätzen. Und du?
1. Du wurdest auf Namenstag eingeladen. Es wird da viele Leute, die du nicht kennst. Deine Reaktion:
Du freust dich, neue Menschen kennenzulernen. Du findest das Gefallen bei ihnen
Du bevorzugst Partys mit deinen Freunden. Man muss das aber machen
Du magst solche Begegnungen nicht. Meistens endet das mit einem Misserfolg und du kommst nach Hause unzufrieden zurück
2. Jemand kritisiert dich offen
„Frecher Typ“ - denkst du und mit Regel der besten Abwehr, greifst du an
Wenn du deinen Überzeugungen sicher bist, ruhig begründest du deine Anschauungen
Du bleibst Stillschweigen. Du gibst das Spiel verloren
3. Du bist schick auf die Hochzeit deines Cousins bekleidet:
Du freust dich, weil endlich so viele Menschen werden dich so schön sehen
Du magst keine elegante Bekleidungen, aber manchmal muss man sie anhaben
Du hast den Eindruck, dass jeder dich beobachtet. Du fühlst dich unbehaglich, weil die Bekleidung passt dir nicht an
4. Während einer Schulparty:
Um jedes Preis versuchst du im Rampenlicht stehen
In Gesellschaft von Freunden unterhältst du dich ganz gut
Die Mehrheit der Zeit verbringst du neben der Wand, du kannst dich nicht entspannen
5. Ein Lehrer informiert über Wettbewerb aus dem Fachbereich, der dich interessiert
Sofort meldest du dich an. Endlich kannst du deines Bestes zeigen
Du musst ein Bisschen lernen, aber es lohnt sich
Du denkst - was bringt das, wenn es ja viele Bessere als mich gibt
6. Du beobachtest Kameraden, die super angekleidet sind:
Du denkst, ihre Kleidungen sind gut, aber dir passen sie besser an
Du bist unter Eindruck, aber du stellst fest, diese Kleidung passt dir nicht an
Die Kleidungen gefallen dir, aber du selbst würdest sie nicht anhaben. Du willst nicht die Aufmerksamkeit lenken
7. Du stehst vor dem Spiegel:
Du siehst deine Figur mit Vergnügen und denkst, was kann man noch verbessern
Es ist nicht ideal, aber du siehst deine starke Seiten
Du stellst fest, dass die Natur nicht gerecht ist. Einigen gibt sie alles, und anderen, auch dir, fast nichts

Kommentare
Bewertung
0.00/5
Deine Bewertung
Autor
Inhalt
Privatpolitik | Powered by Actualizer & Heuristic